Die Einsamkeit der Fischfrauen

Bild, Foto, Traum

Beschützen, Schütze.

Ein Schütze zielt, ist auf ein Ziel fokussiert. Beim be-schützen – ist da der Pfeil der Schützin auf mich gerichtet oder von mir weg?

Zwei Ritter, Ritterspielen.

Es ist schmerzhaft, anstrengend, die Augen offenzuhalten. Oft male ich Gesichter mit geschlossenen Augen. 

Ich zwinge meine Bilder heute die Augen zu öffnen. Das Leben in der Gebärmutter: Dunkelrot. Mit geschlossenen Augen.

Kann man sich auch mit offenen Augen erholen?

Kann man sich wach malen? Kann man sich präsent malen?

Mondgesichter. Mondmärchen.

Mondgesicht Vollmondgesicht

Erzähl mir ein Mondmärchen? Einen Traum, den du hattest, rund um den letzten Vollmond.

Mondduft – wie duftet der Mond?

Hast du schon einmal versucht, mit offenen Augen zu träumen? Male ein Bild, während du in Gedanken deinen Traum erzählst. Relativ abstrakt womöglich.

Synchronizitäten-Training: Vielleicht begegnet dir rund um dich oder in deinem Bild etwas, das dich an deine Träume erinnert?

Verlustängste.

Zählen + Riechen = Ordnen = Beruhigung?

Die Welt ordnen.

Die innere Ordnung.

Neu: bewusstes Zerknüllen und Wegschmeissen.

Das Erzähl-Häufchen, das Zählhäufchen, das Ordnungshäufchen.
Die Einsamkeit der Fischfrauenfröhliche FischvogelfrauFruchtbarkeitsgöttinHeastIkiMeerluftwesen

Sanft war das Gefühl und stark. Ich hatte sehr lange Haare. Wind und Sonne um mich. In Wind und Sonne löste ich mich auf und spürte mich stärker.

Tiefer Traum.

Wüstenwind durch mich um mich.

Tropfen und Blumengesichter-Märchen.

 

Advertisements

Subway Symphony, Synchronizitäten und ein Ende der Einsamkeit

Text

Gestern fahre ich zum ersten Mal mit einem der neuen Busse. Namentlich mit dem 57A. Die Töne, wenn die Tür sich öffnet und schließt sind ganz und gar furchtbar. Der arme Busfahrer, denke ich mir. Wer entwirft solche Töne? Welcher Sadist? Welche Schreckensherrschaft des So-und-so-muss-sich-etwas-gehören-das-ist-so-und-das-wird-nicht-hinterfragt. Das müssten ganz andere Töne sein! Ein Bienchengesumme! Oder kleine Seufzertönchen von mir! Ich kann ganz wunderbare Seufzertönchen!

Und heute: Beim Surfen durchs Internet stoße ich auf DAS: http://cupofjo.com/2015/06/subway-symphony/.

Die Welt antwortet wieder. Und ich kann nicht mehr behaupten, einsam zu sein. Oj Oj!